Amnesty International Jugendgruppe München

Impressum | Login

Jugendgruppe München

StartseiteNeuer Eintrag

Pest181

28.01.2018

PestFest 2018

Auch dieses Jahr hat das Münchner Pestalozzi Gymnasium wieder ein eintägiges Bandfestival im Feierwerk organisiert. Wir durften dieses Mal auch wieder mit einem Stand dabei sein. So informierten wir Jugendliche während des Festivals über Amnesty International und unsere Arbeit als Jugendgruppe. Aktuelles Thema unserer Flyer und Petitionen, waren unter anderem die Türkei.

In der Türkei hat Taner Kılıç, der Vorstandssprecher von Amnesty International, lediglich seine Arbeit verrichtet, als er am 9. Juni 2017 unter dem absurden Vorwurf der Mitgliedschaft in einer „bewaffneten Terrororganisation“ inhaftiert wurde. Einen Monat später wurden zehn weitere Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger inhaftiert, als sie in Istanbul einen ganz gewöhnlichen Workshop für Menschenrechtsaktivistinnen und -aktivisten besuchten. Unter ihnen war auch die türkische Amnesty-Direktorin İdil Eser. Sie und die weiteren 9 inhaftieren Menschenrechtsaktivisten wurden als „ Istanbul 10“ international bekannt und nach einigen globalen Protestwellen im Oktober gegen Kaution freigelassen. Taner Kılıç ist jedoch immer noch inhaftiert. Das Gerichtsverfahren gegen die elf Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger wird am 31. Januar 2018 fortgesetzt.

Des Weiteren gab es eine Petition über das menschenunwürdige Straflager Yodok in Nordkorea und eine Petition gegen Abschiebungen nach Afghanistan, da das Land als nicht sicher einzustufen ist.

So konnten wir an diesem Freitagabend insgesamt um die 30 Unterschriften sowie knapp 40 Euro Spenden sammeln, die der Menschenrechtsarbeit zu Gute kommen. Für alle Jugendlichen, die sich auch für Menschenrechtsarbeit bei Amnesty International interessieren, steht unser nächstes Gruppentreffen zur Verfügung, zu dem alle Interessenten herzlich eingeladen sind. Den aktuellen Termin erfahrt ihr hier.