Amnesty International Jugendgruppe München

Impressum | Login

Jugendgruppe München

StartseiteUnsere Gruppe

Unsere Gruppe

Jeder kann etwas bewirken!

Wir sind die Amnesty International Jugendgruppe in München (1916). Unsere Gruppe setzt sich seit 2013 für die Menschenrechte ein und besteht aus etwa 20 Jugendlichen im Alter von 16 bis 22 Jahren, wobei die meisten zwischen 17 und 20 Jahre alt sind. Unsere Aktionen richten sich primär an Jugendliche und jung gebliebene. Wir wollen zeigen, dass der Einsatz für die Menschenrechte Spaß macht und auch für Jugendliche relevant ist, denn Menschenrechte gehen uns alle etwas an!

Welche Themen behandeln wir?

Wir sind thematisch nicht gebunden und decken mit unserer Arbeit mehrere Bereiche ab. Auch unsere Methoden sind vielfältig und bieten allen Mitgliedern die Möglichkeit sich dort einzubringen, wo sie sich am meisten wohlfühlen – bei uns ist für jeden etwas dabei!

Was haben wir bisher gemacht? Was haben wir geplant?

Wir haben mehrere Mahnwachen gegen die Todesstrafe in den USA organisiert. Dort sammelten wir Unterschriften und informierten die Passanten der Münchner Innenstadt über die Thematik. Die Mahnwache zur USA wurde vorerst pausiert und durch eine andere Mahnwache, nämlich die zur Meinungsfreiheit in der Türkei, ersetzt.

Derzeit läuft unsere monatliche Mahnwache zur Türkei, diese startete im März 2018. Auch bei dieser sammeln wir Unterschriften und informieren die Öffentlichkeit über die Menschenrechtsverletzungen, die derzeit in der Türkei stattfinden. Unser Ziel ist die Freilassung aller Inhaftierten Aktivistinnen und Aktivisten, der Journalistinnen und Journalisten, sowie allen weiteren Medienschaffenden und politisch Verfolgten. Den Termin für die kommenden Mahnwachen findet ihr unter http://www.amnesty-muenchen-jugend.de/Main/Termine< Termine. Ihr seid herzlich eingeladen!

In der Vergangenheit waren wir auf namenhaften Festivals und Veranstaltungen zu Gast. Wir betrieben Infostände auf dem Chiemsee Summer, dem MS Dockville, dem Munich Mash, beim Freundeskreis Konzert, aber auch bei regionalen Veranstaltungen, wie dem Pest Fest – ein eintägiges Bandfestival im Feierwerk, organisiert durch das Pestalozzi Gymnasium in München – durften wir dabei sein! Auch diesen Sommer werden wir auf einigen Festivals anzutreffen sein, wo und wann erfahrt ihr auf unserer Website und in den sozialen Medien.

Musik spielt bei uns eine zentrale Rolle. Und wenn die Festival Saison gerade Winterschlaf macht, organisieren wir Benefizkonzerte! Bereits drei Mal waren wir in der Glockenbachwerkstatt, aka. „die Glocke“, als Veranstalter anzutreffen - jedes Konzert war ein voller Erfolg! Sowohl regionale Musiker und Bands aus München, als auch namenhafte Größen aus Deutschland und Europa haben unter dem Motto „Beats 4 Humanrights“ und der Kampagne „Make some Noise“ bei uns gespielt. Bei dieser Gelegenheit sammelten wir Unterschriften und Spenden zu verschiedenen Petitionen.

Wer sich für Menschenrechte einsetzen möchte und gleichzeitig die Erde schonen will kommt zu unserem Kleidertausch. Man bringt Klamotten, die man nicht mehr trägt, aber in guten Zustand sind mit und sucht sich neue Kleidungsstücke aus. Es gab bisher zwei Kleidertäusche, weitere sind in Planung.

Wir sind bei vielen Veranstaltungen für engagierte Schülerinnen und Schüler dabei und informieren sie über unsere Gruppe und die Arbeit bei Amnesty International. Anfang des Jahres waren wir beim Neujahrsempfang des Münchner Schüler Büros (MSB) im alten Rathaus mit anschließender Afterparty. 2016 und 2017 waren wir auf dem „besser::16“ und „besser::17“, einem Schülerkongress, dabei. Bei diesen Veranstaltungen haben die Jugendlichen die Möglichkeit mehrere Organisationen auf einer Ständemeile kennenzulernen, interessante Mitmachaktionen lockern die Stimmung zusätzlich auf.

Wir nehmen unseren Auftritt im Internet sehr ernst und pflegen unsere Website, sowie unsere Facebook und Instagram Seite. Dort informieren wir euch über vergangene Aktionen, anstehende Termine, wichtige Gedenktage, aktuelle Kampagnen und weitere Amnesty relevante Inhalte.

Unsere Gruppe betreut acht gewaltlose politische Gefangene in den Vereinigten arabischen Emiraten, die in der Fallakte „al-Roken“ zusammengefasst wurden. Eine weitere Gruppe im Bezirk, die Gruppe 1296 in Kirchheim betreut ebenfalls diesen Fall. In Zukunft wird es eine engerer Zusammenarbeit zu diesem Fall geben. Wir planen gemeinsame Standaktionen und schreiben gemeinsam Briefe.

Gelegentlich sind wir auf Aktionen anderer Amnesty-Gruppen zu finden, so waren wie beispielsweise bei der Aktion „Poeten demonstrieren für die Menschenrechte“ oder bei der Beamervorführung zur langen Nacht der Münchner Museen anwesend.

Wir sind offen für weitere Ideen und Verbesserungsvorschläge und würden uns freuen, wenn ihr uns euer Feedback zukommen lässt! Selbstverständlich findet ihr zu allen obigen Veranstaltungen Berichte, auf unsere Facebookseite gelangt ihr hier und ihr findet uns hier auf Instagram.

Du willst mitmachen?

Das freut uns sehr! Besuch eine unserer Aktionen oder komm zu unserem Gruppentreffen. Dort kannst du uns kennenlernen und dir ein Bild von unserer Arbeit machen. Wir treffen uns alle 4-6 Wochen an einem Sonntag im Amnesty Büro (Volkartstr. 76, 80636 München). Den genauen Termin findet ihr auf unserer Website unter Termine oder auf Anfrage (siehe Kontaktformular – bitte gebt eine gültige Emailadresse ein, sonst können wir nicht antworten). Falls ihr noch weitere Fragen habt könnt ihr uns eine Nachricht zukommen lassen, wir antworten in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Um die Jugend in München und Oberbayern zu kontaktieren, schreibe bitte eine E-Mail an: jugend@amnesty-muenchen.de

Das Bezirksbüro bietet Infoabende für Interessentinnen und Interessenten an. Dort habt ihr die Möglichkeit mehr über die Organisation Amnesty International und die anderen Gruppen in unserem Bezirk München/ Oberbayern zu erfahren. Mehr Informationen zu unserem Bezirk und die Termine zu den Infoabenden findet ihr hier.

Kontaktformular

Ihre Adresse:
Betreff:
Nachricht:


Unsere Gruppe