Amnesty International Jugendgruppe München

Impressum | Login

Jugendgruppe München

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis wird seit 1998 alle zwei Jahre vergeben und von Amnesty International und 17 weiteren Veranstaltern getragen. Die weiteren Träger des Wettbewerbs sind bundesweit tätige Organisationen der Menschenrechts-, Bildungs-, Kultur- und Medienarbeit, religiöse und kirchliche Organisationen sowie auch kommunale Einrichtungen. Jeder der sich beteiligen möchte, kann seinen Film einreichen, der dann in verschiedene Wettbewerbskategorien, wie „Langfilm“, „Kurzfilm“, „Magazinbeitrag“, „Hochschule“ und „Amateure“ eingeteilt wird.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Amnesty International Jahresrückblick 31.12.2016

Unser Jahresrückblick. Das Jahr 2016 war ein rundum erfolg- und ereignisreiches Jahr, auch für unsere Jugendgruppe. Neben neuen Mitgliedern hatten wir 2016 zudem viele Aktionen wie regelmäßige Mahnwachen, Proteste, Urgent Actions und natürlich den Briefmarathon. Hier ein kleiner Einblick in die wichtigsten Erfolge 2016. Wenn ihr noch mehr nachlesen wollt könnt ihr das unter www.amnesty.de/einsatz-mit-erfolg tun.

Weiterlesen...

dezember16

25.12.2016

Mahnwache gegen die Todesstrafe in den USA am 23.12.2016

Die Mahnwache am 23. Dezember fand diesmal in der Sendlingerstr. 8 statt. Obwohl es deutlich kälter geworden ist konnte unser acht-köpfiges Team viele Unterschriften sammeln.

Weiterlesen...

humanrights

10.12.2016

Der Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

Der 10. Dezember ist der wichtigste Tag für Amnesty International, denn am „Tag der Menschenrechte“ machen Menschenrechtsorganisationen auf die weltweiten Missstände aufmerksam. Doch woher kommt dieser Gedenktag?

Weiterlesen...

Mahnwache gegen die Todesstrafe in den USA am 23.11.2016

Wie jeden 23. im Monat war unsere Jugendgruppe auch heute wieder auf dem Odeonsplatz, um eine Mahnwache gegen die Todesstrafe in den USA zu veranstalten. Unser Ziel ist es, auf die Thematik hinzuweisen, ein klares Statement gegen die Todesstrafe zu beziehen und vor allem Unterschriften zu sammeln. Diese werden in den kommenden Tagen direkt an das US-Konsulat in München weitergeleitet werden, um über unsere Aktion und den Zuspruch durch die Bevölkerung zu informieren. Insgesamt waren wir zu siebt, und konnten innerhalb von einer Stunde (17.30-18.30 Uhr) über hundert Unterschriften sammeln. Im Einsatz waren außerdem Flyer, Transparente, ein Megaphon und Beleuchtung, was zusammen ein sehr überzeugendes Bild ergab.

Weiterlesen...

19.11.2016

Besser::16-Kongress

Am 19.11.2016 veranstalteten wir einen Infostand auf dem Münchner Schülerkongress besser:: 16-wer wenn nicht wir?, um interessierten Jugendlichen zu zeigen welche Möglichkeiten es für sie gibt, sich in seiner Freizeit zu engagieren.

Weiterlesen...

Ältere Beiträge findest du in unserem Archiv.